Vorteile von WordPress

von | Blog

WordPress CMS

WordPress ist wohl das bekannteste Content Management System. Es bietet viele Vorteile aber auch einige Nachteile. Im nachfolgenden Artikel will ich Dir einen kurzen ├ťberblick zum Thema Webdesign mit WordPress geben.
Zun├Ąchst sollte man kl├Ąren, was ein Content Management System ist. Ein Content Management System ist ein System zur Erstellung und Bearbeitung sowie Organisation von Inhalten auf Deiner Webseite. Diese Systeme bieten dem Anwender die M├Âglichkeit ohne gro├če Programmierkenntnisse eine Webseite und deren Inhalte zu verwalten. Weitere Systeme sind bspw. Joomla, Typo3 oder Drupal.

Vor- und Nachteile von WordPress als CMS

Der Punkt, der am ehesten f├╝r die Benutzung von WordPress als Content Management bzw. generell f├╝r die Benutzung eines Content Management Systems spricht, ist die verh├Ąltnism├Ą├čig einfache Bereitstellung von Inhalten. Beispielsweise kann ein Unternehmen selbst kleine ├änderungen in ├ťberschriften vornehmen oder ganze Artikel einfach selbst posten. Dazu ist keine Einbeziehung des Webdesigners notwendig und es entstehen somit keine Folgekosten f├╝r den Betreiber der Seite. Nat├╝rlich bedarf das Arbeiten mit WordPress, wie bei jeder Software, eine gewisse Zeit bis es reibungslos abl├Ąuft. Aber die intuitive und einfache Bedieneroberfl├Ąche erm├Âglicht es selbst Laien in relativ kurzer Zeit, selbst t├Ątig zu werden.

WordPress bietet in der Benutzung den Vorteil, dass es mit aktuell ca. 60% Marktanteil mit Abstand das gr├Â├čte CMS ist, weshalb das Angebot an Themes, Templates, Plug Ins, Dienstleistungen usw. sehr gro├č ist. Dementsprechend ist es leichter und meist kosteng├╝nstiger, als andere Systeme. Aufgrund der Vielzahl an Plugins kann es unter Umst├Ąnden zur Verlangsamung der Webseite kommen. Hierf├╝r gibt es nat├╝rlich Wege um dies zu umgehen.

Ein weiterer Punkt sind nat├╝rlich regelm├Ą├čige Updates im Bereich Sicherheit. Durch die Gr├Â├če der Community fallen Sicherheitsl├╝cken m├Âglicherweise schneller auf und k├Ânnen eher erkannt werden, als bei anderen Systemen. Hierbei sollte nat├╝rlich nicht unerw├Ąhnt bleiben, dass durch die h├Ąufige Verwendung von WordPress, auch die Angriffe auf Seiten, die auf WordPress basieren, h├Ąufiger sind.

WordPress ist dar├╝ber hinaus unendlich skalierbar. Ob Du nur eine Landing Page f├╝r Dein Produkt suchst oder einen gro├če Plattform aufbauen willst, spielt zun├Ąchst keine Rolle. Auch die Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Punkt. WordPress bietet allerlei M├Âglichkeiten, um Deine Webseite in Hinblick auf Dein Ranking, bestm├Âglich zu optimieren. Sehr zu empfehlen sind dabei die PlugIns Yoast SEO und AllInOneSEO.
Nach unserer Meinung ├╝berwiegen die Vorteile von WordPress deutlich. Zwar gibt es nat├╝rlich auch einige Nachteile, die man nicht au├čer Acht lassen darf aber allein die einfache Handhabung f├╝r den Betreiber der Seite sowie die Vielzahl an M├Âglichkeiten ├╝berwiegen die Nachteile doch deutlich.

Vorteile im ├ťberblick

  • PRegelm├Ą├čige Sicherheitsupdates
  • PVielzahl an PlugIns, Templates und Themes
  • PKeine Folgekosten f├╝r die Benutzung
  • PEinfache und intuitive Bedienung
  • PWordPress ist unendlich erweiterbar und skalierbar
  • PRegelm├Ą├čige Sicherheitsupdates
Fragen? Schreib mir!

Datenschutzhinweis

5 + 9 =