Was ist SEO?

von | Blog

Was ist SEO und wie funktioniert es?

Möchtest DU verstehen, was Suchmaschinenoptimierung ist und wie SEO funktioniert? Willst Du mehr ĂŒber SEO als Marketingmaßnahme erfahren und wie Du es fĂŒr Dein eigenes Unternehmen anwenden kannst? In diesem Leitfaden werden Deine Fragen zur Suchmaschinenoptimierung beantwortet.

Eine der hĂ€ufigsten Fragen, die wir von unseren Kunden erhalten ist – was ist SEO und wie funktioniert es? FĂŒr Unternehmen, die gerade erst mit dem Aufbau ihrer Webseite beginnen oder eine Webseite-Neugestaltung durchlaufen, können Suchmaschinenoptimierung oder SEO ein wenig einschĂŒchternd wirken. Aber das ist normal und keinesfalls schlimm. Mit den richtigen Methoden und einem kleinen Überblick, wirst Du schnell durch den SEO Irrgarten blicken.

Die Suchmaschinenoptimierung ermöglicht es Dir, langfristig im Internet erfolgreich zu sein. Und selbst ohne interne SEO Manager oder externe Hilfe, kannst Du selbst einige Änderungen vornehmen, die eine positive Wirkung auf Deine Webseite haben werden. Mit ein wenig Wissen zur Suchmachinenoptimierung kannst Du im Handumdrehen das Suchmaschinen-Ranking Deiner Marke verbessern.

SEO: Definition, Bedeutung und wie es funktioniert?

Was ist SEO? Hier beginnen wir mit den Grundlagen der SEO-Definition und der Bedeutung von Suchmaschinenoptimierung. Die Unternehmen mit den besten Suchmaschinenplatzierungen verstehen alle, wie wichtig es ist, erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchzufĂŒhren.

SEO-Definition

SEO ist eine AbkĂŒrzung, die fĂŒr Search Engine Optimization (Deutsch: Suchmaschinenoptimierung) steht. Mit SEO, wird der Prozess der Optimierung einer Webseite bezeichnet, um organischen bzw. unbezahlten Traffic von den Ergebnisseiten der Suchmaschinen zu erhalten.

Anders ausgedrĂŒckt: Du nimmst Änderungen an Technik, Design oder Inhalten auf Deiner Webseite vor, die Deine Webseite fĂŒr den Nutzer und/oder die Suchmaschine attraktiver macht. Damit versuchst Du in den Top Ergebnissen bei Google fĂŒr bestimmte Suchwörter zu erscheinen, um mehr Nutzer auf Deine Webseite zu bekommen.

SEO Maßnahmen wirken aufgrund der Vielzahl verschiedener Faktoren, die sich auf Dein Ranking auswirken, sehr komplex. Wenn Du Dir das Ziel der Suchmaschinen vor Augen fĂŒhrst, wirst Du erkennen, dass es allerdings einfacher ist, als gedacht.

Suchmaschinen wollen die besten Ergebnisse fĂŒr ihre Benutzer bieten. Das bedeutet, auf den Suchergebnisseiten (kurz: SERP) soll dem Nutzer die Seite mit der höchsten QualitĂ€t und der höchsten Übereinstimmung mit der Suchintention der Benutzers angezeigt werden.

Die Suchintention (Search Intent) der Nutzer wird immer wichtiger im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung und sollte daher immer bei der Keywordrecherche Beachtung finden.

Um dem Nutzer die „beste“ Seite anzuzeigen, durchsuchen Suchmaschinen verschiedene Webseiten, um besser zu verstehen, worum es auf den Webseiten geht. Die Webseiten werden nicht nur inhaltlich, sondern auch in Hinblick auf Navigation, Lesefreundlichkeit und andere Faktoren durchsucht.

Merke: Die Suchmaschinen belohnen benutzerfreundliche Webseiten mit höheren Rankings in den Suchergebnisseiten.

Die Suchmaschinenoptimierung als Prozess

Die Suchmaschinenoptimierung ist der Prozess oder das Vorgehen, das eine Organisation durchlÀuft, um sicherzustellen, dass Deine Webseite in den Suchmaschinen zu relevanten Keywords ein gutes Ranking erreicht.

Vorteile durch SEO

SEO bietet Unternehmen, egal ob klein oder groß, viele Vorteile. Indem Du Suchmaschinenoptimierung in Deinem Unternehmen implementierst, arbeitest Du daran Deine Sichtbarkeit im Internet, und damit im grĂ¶ĂŸten Absatzmarkt der Welt, zu steigern. Du kannst dadurch potentielle Kunden erreichen, ansprechen und Deine Markenbekanntheit erheblich verbessern. Versuche zielgerichteten, organischen Traffic auf Deiner Seite zu generieren, indem Du qualitativ hochwertigen und einzigartigen Inhalt anbietest.

Gib Dich nicht mit niedrigen Rankings in Google und Co. zufrieden und erklimmen die Spitze der Suchergebnisse.

1. Content Marketing

Bevor wir auf einige Faktoren des On- und Off-Page-SEO eingehen, sollten wir auf die Inhalte auf Deiner Webseite eingehen. Inhalte zu veröffentlichen ist effektiv, um sowohl Rankings zu verbessern als auch Deiner Organisation dabei zu helfen, Verbindungen mit Webseite-Besuchern herzustellen. Die Bedeutung von SEO kann durch Deine visuellen und schriftlichen Inhalte noch weiter betont werden.
Je mehr qualitativ hochwertige, relevante Inhalte Du auf Deiner Website hast, desto wahrscheinlicher ist es, dass Suchmaschinen Deine Seiten in den Rankings höher einstufen.

Je ansprechender und effektiver der Inhalt, den Du auf Deiner Webseite hast, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass Deine Besucher eine lÀngeren Zeitraum auf Deiner Webseite verbringen und vielleicht sogar einen Kauf tÀtigen.

Das Geheimnis des Content Marketing ist es, Inhalte zu erstellen, die sowohl fĂŒr Suchmaschinen als auch fĂŒr Deine Webseiten Besucher optimiert sind und einen Mehrwert bieten. Die Inhalte mĂŒssen eine Vielzahl verschiedener Themen, die fĂŒr Dein Zielpublikum relevant sind, abdecken.

Hier sind nur einige wenige Arten von Inhalten, auf die Du Dich konzentrieren kannst, um Deine angebotenen Inhalte und damit Deine Suchmaschinenplatzierungen zu verbessern:

  • PBlog-EintrĂ€ge und Artikel
  • PInhalte auf sozialen Medien
  • PE-Books und Whitepaper
  • PAnleitungen und Tutorials
  • PVideos und Tonaufnahmen
  • PInfografiken oder andere visuelle Inhalte

Eine weitere wichtige Sache, die bei der Erstellung von Inhalten fĂŒr Deine Website zu berĂŒcksichtigen ist, sind Keywords und Keywordphrasen. Dabei handelt es sich um relevante Wörter und Wortphrasen, die ein Nutzer in der Suchmaschine eingibt, wenn er nach Deiner Dienstleistung sucht.

Wenn Du Inhalte rund um diese Keywords erstellst, verbesserst Du Deine Chancen, fĂŒr diese Keywords in den Rankings bei Google zu steigen oder ĂŒberhaupt erst dort zu erscheinen. Wenn Du bspw. fĂŒr „bestes Fahrrad 2020“ auf Platz 1 in Google erscheinen möchtest, dann sollte bestes Fahrrad oder sogar „bestes Fahrrad 2020“ in Deinem Texten vorkommen.

Ein weiterer Faktor, der sich auf Deine Inhalt und damit auf Dein Suchmaschinen-Ranking auswirken kann, ist die AktualitĂ€t Deines Inhalts. Aktuell bezieht sich im Wesentlichen darauf, wie oft Deine Organisation neue Inhalte auf Deiner Website veröffentlicht. Die Erstellung brandneuer Inhalte ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Deine Inhalte aktuell zu halten. Du kannst Deinen Inhalt auch auffrischen, indem Du BeitrĂ€ge aktualisierst, sie neu schreibst, um sie effektiver zu machen, oder im Laufe der Zeit neue Informationen und Statistiken hinzufĂŒgen.

Auch wenn die Erstellung von Inhalten Zeit und Ressourcen erfordert, wird sich dies am Ende mehr als bezahlt machen. Suchmaschinen lieben guten Content, und die Verbraucher benötigen qualitativ hochwertigen Inhalt, um den Wert, den Deine Organisation bieten kann, besser zu verstehen.

Beginne  mit der Erstellung einiger Blog-EintrÀge und arbeiten daran, eine AnhÀngerschaft in sozialen Medien aufzubauen. Sobald Du eine Gruppe von treuen Fans und AnhÀngern hast, kann Deine Organisation daran arbeiten, verschiedene Arten von Medien zu schaffen, um neue Leads anzuziehen und zu gewinnen.

2. On Page SEO Optimierung

Die On-Page-SEO-Faktoren sind die Elemente, die auf Deiner Website vorkommen. Dies sind die Dinge, ĂŒber die Du die vollstĂ€ndige Kontrolle hast, was bedeutet, dass Du daran arbeiten kannst, diese Faktoren im Laufe der Zeit zu verbessern, indem Du die Best Practices fĂŒr SEO befolgst. Dies geht ĂŒber Dein Content-Marketing hinaus und erstreckt sich auch auf die tieferen Ebenen des HTML Deiner Website.

Die nachfolgenden Abbilung zeigt eine der wichtigsten On-Page und Off Page SEO Maßnahmen im Überblick.

Keywords

Wenn Du Keywords strategisch auf Deiner Seiten platzierst, ist es wichtig, eine Überoptimierung zu vermeiden. Google und andere Suchmaschinen können Deine Seite sogar abstrafen, wenn Du versuchst, Keywords zu oft im gesamten Inhalt zu verwenden. Denke immer daran, dass Du in erster Linie fĂŒr den Besucher optimierst. Dementsprechend sollte eine natĂŒrliches Erscheinen und eine gute Lesbarkeit im Text oberste PrioritĂ€t sein.

Title Tag

Der Titel-Tag auf jeder Seite sagt den Suchmaschinen, worum es auf Deiner Seite geht. Er sollte maximal 524 Pixel, was in etwa 60 Zeichen entspricht. Im Title Tag sollte sowohl das Keyword, auf das sich Dein Inhalt konzentriert, als auch Dein Firmennamen enthalten.

Meta Beschreibung

Die Metabeschreibung auf Deiner Website sagt den Suchmaschinen ein wenig mehr darĂŒber, worum es auf den einzelnen Seiten geht. Auch Deine Besucher bekommen die Meta Beschreibung in den SERP angezeigt. Daher ist es wichtig, zu informieren, worum es im Beitrag geht und gleichzeitig das Interesse des Lesers auf sich zu ziehen. Auch hier sollte das Keyword enthalten sein. Du solltest zwischen 110 und 145 Zeichen fĂŒr die Meta Beschreibung nutzen.

Überschriften

UnterĂŒberschriften machen Deinen Inhalt nicht nur fĂŒr die Besucher leichter lesbar, sondern können auch zur Verbesserung Deines SEO beitragen. Du kannst H1-, H2- und H3-Tags (bis H-6) verwenden, um Suchmaschinen dabei zu helfen, besser zu verstehen, worum es in Deinem Inhalt geht. Außerdem kannst Du damit Deine Inhalte besser strukturieren.

Interne Verlinkung

Der Aufbau interner Links oder Hyperlinks zu anderen Inhalten auf Deiner Website kann den Suchmaschinen helfen, mehr ĂŒber Deine Website zu erfahren. Wenn Du beispielsweise einen Beitrag ĂŒber den Wert eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung schreibst, kannst Du in Deinem Blog-Beitrag auf die Produkt- oder Dienstleistungsseite verlinken.

Bildname und Alt-Tag

Wenn Du auf Deiner Webseite Bilder verwendst, sollten Du auch die SchlĂŒsselwort in den Bildnamen und in das Alt-Tag aufnehmen. Indem Du diese Informationen einfĂŒgst, hilfst Du auch, Google dabei, zu verstehen, was auf dem Bild zu sehen ist. Dies ermöglicht dem Crawler den Inhalt des Bildes zu verstehen und Dir in der Google Bildersuche fĂŒr das entsprechende Keyword zu erscheinen. Außerdem solltest Du auch Bildbeschreibungen einfĂŒgen, um Barrierefreiheit auf Deiner Seite zu schaffen.

Sitemap und Robots.txt

Die Sitemap hilft dem Crawler die Webseite nach Inhalten zu durchsuchen. Mehr zur Funktionsweise von Suchmaschinen finden Sie hier. Es bietet sich an eine Sitemap zu haben, wenn man eine sehr umfangreiche Webseite betreibt. Eine Sitemap ist sehr gut um sicherzustellen, dass alle Seiten von dem Crawler indexiert werden. Die Sitemap sollte sich im Root Verzeichnis der Webseite befinden, wie zum Beispiel www.bespielseite.de/sitemap.xml.Die Robots.txt teilt dem Crawler dagegen mit, welche Abschnitte Deiner Webseite nicht durchsucht werden sollen und worauf er nicht zugreifen soll. Das ist praktisch, wenn bspw. Bilder oder Videos nicht indexiert werden sollen. Die Robots.txt sollte bspw. unter www.beispielseite.de/robots.txt zu finden sein.
Zuletzt reißen wir kurz das Thema Backlinks an.

3. Off Page Optimierung

ZusĂ€tzlich zu den On-Page-SEO-Elementen, ĂŒber die Dein Unternehmen die Kontrolle hat, gibt es auch Off-Page-SEO-Faktoren, die Dein Ranking beeinflussen können. Obwohl Du keine direkte Kontrolle ĂŒber diese Off-Page-Faktoren hast, gibt es Möglichkeiten, wie Du Deine Chancen verbessern kannst, dass sich diese Faktoren zu Deinen Gunsten auswirken.

Hier sind einige der verschiedenen Off-Page-SEO-Faktoren, die sich auf Ihre Suchmaschinenplatzierungen auswirken können:

Trust

Vertrauen wird ein immer wichtigerer Faktor fĂŒr das Google-Ranking einer Webseite. Auf diese Weise bestimmt Google, ob Du eine legitime Webseite hast, der die Besucher vertrauen können. Eine der besten Möglichkeiten, das Vertrauen zu stĂ€rken, ist der Aufbau qualitativ hochwertiger Backlinks von anderen Webseiten, die AutoritĂ€t besitzen.

Links

Eine der beliebtesten und wichtigsten Methoden im Off-Page-SEO ist der Aufbau von Backlinks. Nimm Dir Zeit, Beziehungen zu Influencern, Bloggern und anderen Webseiten aufzubauen, die qualitativ hochwertige Inhalte erstellen und in Deine eigenen Inhalten auf Deiner Webseite verlinken. Das wird Deinen Trust bei Google erhöhen und Dich voran bringen.

Social Media

Ein weiterer wichtiger Off-Page-SEO-Faktor sind sog. Social Signals. Versuche Dein Unternehmen und Deine Webseite in den sozialen KanĂ€len zu positionieren. In Hinblick auf das SEO sind Social Signals ein wichtiges Mittel um die Ranking der Seite zu steigern. Das bedeutet Nutzer teilen bspw. Deine Inhalte und dadurch kommen ĂŒber die sozialen Medien mehr Nutzer auf Deine Webseite.

Auch wenn Du keine direkte Kontrolle darĂŒber hast, was außerhalb Deines Unternehmens geschieht, kannst Du Deine Chancen zur Verbesserung des SEO außerhalb der Seiten erhöhen, indem Du einfach qualitativ hochwertige Inhalte erstellst, die andere fĂŒr wertvoll halten. Je relevanter und interessanter Dein Inhalt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere auf Deinen Inhalt verlinken und ihn in sozialen Medien teilen. Je mehr Menschen Deinen Inhalten vertrauen, desto mehr werden auch die Suchmaschinen davon profitieren.

Black Hat vs. White Hat SEO

Wir haben ĂŒber SEO gesprochen und darĂŒber, wie es funktioniert. Nun sollten wi es noch weiter aufschlĂŒsseln. Wenn es um SEO geht, gibt es zwei verschiedene AnsĂ€tze, die Unternehmen zur Optimierung ihrer Websites fĂŒr die Suchmaschinen verfolgen – Black Hat vs. White Hat SEO.

Black Hat SEO bezeichnet Maßnahmen, die von den Suchmaschinenanbietern nicht gewollt sind, und oft nach kurzer Zeit zu einem Entfernen aus den SERPS fĂŒhrt, einem sog. Penalty. Allerdings erzielen diese Maßnahmen ĂŒber kurze Frist hĂ€ufig sehr gute Ergebnisse. Mehr zu Black Hat SEO, erfĂ€hrst Du hier.

Was ist SEO? – Fazit

Nachdem Du Dir einen Überblick ĂŒber das SEO verschafft hast, kannst Du nun daran arbeiten, Änderungen an Deiner Webseite vorzunehmen, um Deine Platzierungen in den Suchmaschinen zu verbessern.

Auch wenn Deine SEO BemĂŒhungen von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, sollten Du nicht vergessen, dass das Wichtigste, wertvolle und fĂŒr Dein Zielpublikum relevante Inhalte sind. Nur so, wirst Du langfristig erfolgreich sein in der Suchmaschinenoptimierung.

Denk daran, dass SEO Zeit braucht, um die Wirkung zu entfalten. Du wirst die Vorteile von SEO nicht ĂŒber Nacht erfahren. Es kann sogar Monate dauern, bis Du die Ergebnisse Deiner harten Arbeit genießen kannst.

Qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die sich darauf konzentrieren, Deine menschlichen Besuchern zu helfen, ist der beste Weg, ein nachhaltiges Online-GeschÀft aufzubauen, das auch in den kommenden Jahren noch neuen organischen Webseite-Traffic einbringen wird.

Bist Du daran interessiert, mehr darĂŒber zu erfahren, wie SEO fĂŒr Dein Unternehmen arbeiten kann? Möchten Du Dein SEO aufbauen und ihm Bedeutung verleihen? Wenn Du mit Deiner Suchmaschinenplatzierungen nicht zufrieden bist, ist es vielleicht an der Zeit, ein SEO Agentur aus Leipzig hinzuzuziehen. Das Team von Adfera bietet hochwertige SEO-Dienstleistungen an, die Dir helfen werden, Deine Suchmaschinenplatzierungen zu verbessern und mehr relevanten organischen Traffic auf Deine Webseite zu bringen.

Fragen? Schreib mir!

Datenschutzhinweis

15 + 9 =

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.